Zahnerhalt2018-11-05T07:31:37+00:00

Zahnerhalt

So gut man auch putzen mag, manchmal lässt sich Karies nicht vermeiden. Kleinere bis mittlere kariöse Defekte am Zahn können meist mit einer Füllung behoben werden. Nach dem Entfernen der alten Füllung oder des Karies, wird der Zahn so schonend wie möglich für die Aufnahme der neuen Füllung beschliffen.

Dann kommen verschiedene Füllungstherapien zum Einsatz. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Materialen, die uns zur Verfügung stehen.

Einlagefüllungen

Sie wollen nicht warten und Ihre Füllung sofort einsetzen lassen? Dann rate ich Ihnen zu einer Einlagefüllung aus Keramik. Diese laborgefertigten computergefrästen Inlays können in nur kurzer Zeit mit unserem hochmodernen CEREC-System erstellt werden.
Dabei wird Ihre Zahnsituation mit einer hochauflösenden Spezialkamera gescannt und ein digitaler optischer Abdruck erstellt. Sofort nach der Erfassung der Daten am Computer, wird das Inlay dann in kürzester Zeit (ca. 15 Minuten) aus einem Vollkeramikblock gefräst. Es ist nur eine einzige Behandlungssitzung erforderlich, denn Abdruckmassen und Provisorien werden damit überflüssig!
Außerdem sind CEREC-Keramiken verfärbungssicher und biokompatibel. Das heißt, dass sie keine Wechselwirkungen mit anderen Zahnfüllungen hervorrufen, geschmacksneutral sind und sogar Überreaktionen auf kalt oder heiß gehören der Vergangenheit an.

Die Möglichkeiten des CEREC-System sind sehr vielfältig: Inlays aus hochästhetischer Keramik, Teilkronen, Einzelkronen und auch Brücken, Implantate sowie größere Zahnersatz-Versorgungen können abdruckfrei über den digitalen Kieferscan hergestellt werden.

Wurzelkanalbehandlung

In manchen Fällen ist bei einer irreversiblen Erkrankung des Zahnmarks die Wurzelkanalbehandlung die einzige medizinische Möglichkeit, den Zahn mit viel Fingerspitzengefühl zu erhalten. Karies, der sich unbemerkt unter alte Füllungen und Kronen bis ins Zahninnere frisst, ist der häufigste Grund für eine so starke Schädigung am Zahnnerv.
Ein sorgfältig behandelter Zahn hat nach der Behandlung eine vergleichbare Lebensdauer wie ein gesunder Zahn. Wir setzen demnach alles daran, Ihren eigenen Zahn zu erhalten und so einen Zahnersatz zu vermeiden.

Natürlich setzt jede Behandlungsmaßnahme eine ausführliche Beratung und die Abwägung von Alternativen voraus. Ihre Wünsche, die gegebene Situation und die Risikofaktoren werden selbstverständlich berücksichtigt, um ein für Sie optimales Konzept der Zahnerhaltung zu erarbeiten.
Dabei ist entscheidend, dass Sie über alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Maßnahme informiert werden, damit Sie selbst die Wahl für Ihre Behandlung treffen können.

Garantierte Zuzuahlungsfreiheit für Beamte | Dr. Frank Häfner – Ihr ganz persönlicher Zahnarzt